reflections

Vom Aussterben bedroht?

Angesichts des bevorstehenden Abiturs und vielleicht des Abschieds von vielen wichtigen Menschen hatte ich letztens eine tolle Idee: Lassen wir doch eine alte Tradition aus der zweiten und dritten Klasse wiederaufleben und fangen ein Freundschaftsbuch an!

Leichter gesagt als getan! Obwohl das Kuhkaff Kerpen (Hurra, eine Alliteration!) nun beim besten Willen keinen Maßstab darstellt, war es mehr als schwierig, während des zweistündigen Ausflugs in den überschaubaren Stadtkern - normalerweise hat man nach fünf Minuten gucken alles gesehen - ein solches Buch aufzutreiben. Sind Freundschaftsbücher vielleicht mittlerweile vom Aussterben bedroht?

Ich habe drei Theorien.

Die eine ist, dass es einfach eine Frage des Alters ist. In der zweiten Klasse wurde man mit Freundschaftsbüchern überschwemmt, mittlerweile glauben wir, aus dem Alter raus zu sein. Das halte ich allerdings für unwahrscheinlich, weil es die Bücher eigentlich auch ohne die Nachfrage meiner Generation (Himmel, komme ich mir alt vor) zu kaufen geben müsste.

Eine andere Theorie wäre, dass diese Bücher eine Modeerscheinung waren, so wie die Diddl-Blättchen oder die Pokémon-Karten.

Die dritte Möglichkeit ist, dass SchülerVZ und co die Freundschaftsbücher mittlerweile überflüssig gemacht haben. Natürlich, es ist ja auch tausendmal bequemer, sich vor den PC zu pflanzen und auf "Freundschaftsanfrage senden" klicken, als wirklich mit jemandem in Kontakt zu treten. Ich für meinen Teil vermisse das vom lieben Hundeblick begleitete "Schreibst du mir was in mein Freundschaftsalbum?". Gut, das wäre ja wieder Arbeit.

Aber wer bin ich eigentlich als Blogger, so über die Vorteile des Internets zu schimpfen? Ich halte ja schon den Mund. Und freue mich schon darauf, morgen den nächsten Eintrag in meinem neuen Freundebuch zu lesen!

15.1.10 00:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung